Amazon Banner 1.6

NEW ! - Kristof Bilder

Unter Bildergallerie Kristof gibt es neue Bilder von unserem Kleinen!

Ich bin erst seit kurzer Zeit auf der Welt aber schon richtig neugierig. Ich bin in München, in der Taxisklinik geboren und habe schon einen kurzen Ausflug in den „Dritten Orden“ hinter mir. Tja, halt Krankenhäuser. Aber es geht mir gut auch wenn ich es ein wenig eilig hatte und ich mich 5 Wochen vor dem Termin schon auf den Weg gemacht habe. Da haben aber alle gestaunt.

So nun will ich langsam meine Umgebung erkunden. Mama und Papa laufen zunächst kreuz und quer durch den Münchner Stadtteil Moosach mit mir.

Mama ist noch nicht wieder so super fit und außerdem muss ich ja langsam mein zu Hause einkreisen. Manche Straßen haben meine Eltern wohl vorher noch nicht gesehen. Für was ich so alles gut bin! Also zu jeder Tageszeit kann man hier ruhige Straßen und Plätze finden. Die Kinderspielplätze werden aber erst später so richtig interessant für mich.

Kristof am 25.09.2007
Kristof am 25.09.2007

Nun wird es aber Zeit für bayrische Traditionen. Der Biergarten: Das macht einen echten Bayerischen Biergarten aus: (Quelle: http://www.biergarten.info/)

Der typische Biergarten verfügt idealerweise über einen befestigten Untergrund mit Baumbestand, der an heißen Tagen für ein angenehmes Klima sorgt. Um den echten Münchener Biergartencharakter zu erreichen, ist eine Kiesauflage sehr empfehlenswert. Mit dem richtigen Zubehör kann jede gewünschte Fläche, die genügend Platz für Tische, Bänke und Sonnenschirme bietet, in einen Biergarten verwandelt werden.

Im Eingangsbereich des Biergartens sind meist Bodenstangen eingelassen, zwischen denen ein großes Spannband mit der Beschriftung "Biergarten" hängt. Es gibt viele Möglichkeiten zu sitzen, aber in einem Biergarten eigentlich nur eine: Holzstühle oder Holzbänke. Abgerundet wird das klassische Biergartenbild durch die dazu passenden Holztische. Ein paar Sonnenschirme zwischen die Sitzgruppen gestellt, sorgen für ein farbenfrohes Bild und schützen vor all zu viel Sonne und leichtem Regen.

Zu einer guten Biergartenatmosphäre gehört von Zeit zu Zeit auch Musik. Je nach Größe des Biergartens kann dies eine komplette "bayerische" Blaskapelle sein, oder auch eine Jazz-Band. Für kleinere Biergärten eignet sich auch eine Gruppe von Musikern, zum Beispiel mit Gitarre, Akkordeon, Bass und Klarinette. Damit sich auch unsere "kleinen Biergartenbesucher" so richtig wohl fühlen, gehört ein Spielplatz mit Sandkasten, Rutsche, Schaukelpferd und Wippe in jeden Biergarten.

 

Als erstes gehen wir in den Hirschgarten d.h. Mama und Papa gehen und ich lasse mich im kuscheligen Wagen hinfahren. Ui, da gibt’s jetzt lecker Radler natürlich nur indirekt über Mami. Der Biergarten ist ganz schön groß und hier sind ganz viele Leute aber trotzdem ist es noch recht gemütlich.

Näher an zu Hause und wirklich nett ist aber der Taxisgarten Hier gehen wir dann auch gleich mit Oma Margarete hin. Inzwischen bin ich hier auch schon fast Stammgast.

Einmal haben wir sogar die Christina getroffen. Mama sagt das ist eine Hebamme. Mit mir hat sie manchmal lustige Spielchen gemacht und mich in einen Beutel gesteckt und hochgehalten. Dann haben alle gewusst wie schwer ich bin. Komisch, was?