Amazon Banner 1.6

NEW ! - Kristof Bilder

Unter Bildergallerie Kristof gibt es neue Bilder von unserem Kleinen!

Jetzt kann der Urlaub beginnen

Es hat aufgehört zu regnen und wir machen uns zu Fuß mit Kinderwagen nach Lazise auf. So fühlen wir uns schon wesentlich besser. Am See geht es dann gleich zum Mittagessen ins 'Cafe Rivera Gelateria'. Der Hochstuhl für Kristof ist ein wenig seltsam und er will auch nicht lang drin sitzen. Es ist so eine Art Campinghochstuhl mit Gurt. Aber die Kellner sind super nett und von unserem Kleinen ganz entzückt. Er isst auch seine Portion Spagetti Bolognese ca. zur Hälfte auf (immerhin eine Erwachsenen-Portion). Micha und ich greifen zur Pizza und Ines zu Lasagne und Olaf zu Tortellini. Wir sind alle sehr zufrieden und als Nachtisch gibt es Eis. Auch hier ist Kristof kein Kostverächter. Wieder draußen ist es richtig sonnig. Wir füttern noch die Enten und den Schwan, was volle Begeisterung bei Kristof hervorruft und wir müssen aufpassen, dass er nicht in den See springt. Dann schlendern wir durch die Gassen und Kristof schläft auf dem Heimweg ein. Kaffe giebt es dann in der Sonne vor unserer Hütte und Kristof spielt auf der Decke im Grass. Danach erkunden wir den Spielplatz und Mama plumpst immer beim rutschen mit Kristof auf den Po. Fällt aber weich auf den extra Boden. Kristof mag hier gar nicht mehr weg. Aber dann muß es doch sein. Wir essen Abendbrot und im Fernseher läuft 'Traumschiff Surprise'.

Sirmione

Gegen 7.00 Uhr wird Kristof wach und wir auch so langsam nacheinander. In der Nacht haben wir im Doppelstockbett getauscht und Kristof hat erst mit Mama und dann mit Papa im Bett geschlafen. Micha macht sich auf um Brötchen zu besorgen. Leider gibt es keine mehr nur noch Schokocroisants und die 'Süddeutsche Zeitung'. Wir schaffen es noch am vormittag nach Sirmione aufzubrechen. Auf dem Parklplatz lösen wir zunächst für zwei Stunden und entscheiden uns die Jacken im Auto zu lassen, da die Sonne lacht. Leider wird es dann doch etwas kühl. Wir kaufen uns wie eigentlich jedesmal wenn wir hier sind einen Fruchtmix und gehen dann durch das Tor in die Altstadt. Wir wandern durch die Gassen und kommen eigentlich eher zufällig auf einen Spielplatz. Kristof kommt auf seine Kosten, schaukeln, rutschen und Treppen klettern. Gelaufen wird natürlich auch. Nach ca. einer Stunde gehen wir wieder in den Ort und suchen uns was zum Mittagessen. Kristof kann zwischen Gnocchi und Lasagne wählen ist aber wohl mit Beidem nicht so ganz zufrieden und isst somit eher wenig. Ein Hochstuhl ist hier aber vorhanden und das Interesse an unseren 'Bello' wieder groß. Wir haben einen Becher Keks mit Milch dabei, den vertilgt er anstandslos und auch Mamas Pannacotta scheint ihm zu schmecken. Nachdem Olaf das Parktickett noch verlängert hat geht es weiter in Sirmione. Wir bekommen einen gestickten Schriftzug 'Kristof' geschenkt, den die Frau hier so aus dem Stehgreif schnell mal anfertigt auch ganz entzückt von unserem Kind mit den blauen Augen. Gegen 15.00 Uhr fahren wir zurück und Kristof schläft ein. Bei der Ankunft ist er immer noch am Träumen und Olaf und Ines nehmen ihn mit zu sich. Wir gönnen uns etwas Ruhe. Aber wir brauchen dann doch niemanden wecken. Das macht doch immer noch unser Kind. Aber nach einem erstaunten Blick, dass er nicht bei Mama und Papa, spielt er friedlich bis auch wir wieder aufstehen. Dann gibt es Kaffee auf der Terasse.

Garda

Es sieht nun etwas regnerisch aus. Wir machen uns auf den Weg nach Garda und nehmen die Kindertrage mit. Wir drehen eine Runde und essen völlig unüblich für die Gegend Fisch and Chips. Die Reste der Sardinen aus dem Fischmix werden an die Enten verfüttert und dann beginnt es zu regnen. Wir kommen an einem Supermarkt vorbei und kaufen da noch ein paar Kleinigkeiten. Zurück auf dem Campingplatz spielen wir noch ein wenig dann gibt es Abendessen. Die Erwachsenen schauen sich 'Barfuß' mit Til Schweiger an. Leider wurde ja hier die Tanzszene mit unserer Freundin aus Wolfsburg geschnitten.

Verona

Diese Nacht hat sich Kristof erst gegen 2 Uhr gemeldet und ist dann zu uns ins Bett gekommen. Wir werden dann auch erst man stauen so ca. 8.15 Uhr von ihm geweckt. Vielleicht hat er ja mitbekommen, dass es regnet und recht trüb ist. Diesmal haben wir mehr Glück mit den Brötchen und somit frühstücken wir erst einmal gemütlich. Es dauert alles etwas länger und wir kommen erst kurz vor dem Mittag weg. Da es immer noch regnet heißt unser Ziel Verona. Irgendwie haben wir uns Richtung Arena etwas verzettelt und es dauert ein wenig bis wir den richtigen Parkplatz finden. Kristof ist das einerlei, er macht gerade sein Schläfchen und wird erst im Parkhaus wach. So ein pflegeleichtes Kind ager sicher wird sich auch dies später wieder ändern. Wir gehen also mit unseren Schirmen los an der Arena vorbei durch die Einkaufsstraße Via Mazzani zur Piazza del Erbe. Dort fliegen wir ins 'Cafe Ai Lamberti' ein. Hier gibt es keinen Hochstuhl aber nette Kellnerinnen und leckere Spagetti für Kristof. Da haut er ganz schön rein. Danach schauen wir uns 'Julias Balkon' vom Hof aus an, vorbei an den überaus bunten Wänden, an denen wohl schon tausende von Touristen sich verewigt haben. Dann heißt es shoppen. Wir finden tolle Sachen für Kristof von 'Bluekid' ein prima Holzxylophon und noch ein tolles Spielzeug. Schon im Laden ist Kristof mit vollem Eifer dabei. Gewickelt wird er fix in der Umkleidekabine. Als wir wieder auf der Straße sind hat der Regen fast aufgehört. Wir streifen noch durch die Geschäfte und fahren dann zurück. Ein kurzer Stopp mal wieder in Affi am Supermarkt - heute gibt es was zum Grillen.