Amazon Banner 1.6

NEW ! - Kristof Bilder

Unter Bildergallerie Kristof gibt es neue Bilder von unserem Kleinen!

Einfach noch eins-zwei Wochen Sommer mit Sonne, Strand und Meer. Ein paar Seen hat unser Kind dieses Jahr schon gesehen aber das Meer ist doch immer noch aufregender. Sand mag Kristof sowieso und dann noch direkt am Wasser da ist der Matsch doch richtig komplett. Wir kennen die Insel schon von früher und wollen einfach nur relaxen.

- eine Woche Steine in den See werfen! Eine Woche Urlaub! Wohin soll es gehen? Eigentlich ist dies eine zusätzliche Woche im September und wir wollen nur ein paar ruhige Tage in der Sonne. Eine Ferienwohnung für uns Drei und ein See sind optimal. Also gen Süden. Am Gardasse waren wir dieses Jahr schon und es wird sicher noch recht voll sein. Also fällt unsere Wahl auf den Idrosee.

Babyschwimmen kann viel Spaß machen und zwar dem Kristof sowie Mama Silke und Papa Michael

Was brauchen wir dazu?

1. Einen ausgeschlafenen Kristof

Das war leider bei unserem Kurs nicht immer möglich, da Kristof gerade zu dieser Zeit am Vormittag friedlich auf der Fahrt im MaxiCosi eingeschlummert ist und somit dann etwas unsanft geweckt wurde. Aber meist hat er sich doch noch erholt und fleißig mitgemacht.

2. Ständig neue Beschäftigung

Sobald was zum Spielen in der Nähe ist oder Kristof sogar tauchen darf ist er voll dabei.

3. Warmes Wasser

Beim Kurs mit 32 Grad war es ein wenig kühl besonders beim Duschen hat Wärme gefehlt. Aber im Urlaub mit 35 Grad hat planschen doppelt so viel Spaß gemacht.

4. Beim Umziehen sind am besten beide Eltern dabei

Es artet so weniger in Stress aus und funktioniert auch dann noch wenn man alles auf dem Boden bewerkstelligen muß.

Fazit: Kristof ist nicht wasserscheu und hat Spaß beim planschen.Bis jetzt ist er zumindest noch keine ausgesprochene Wasserratte die vergnügt quietscht wenn es zum Schwimmen geht. Wir gehen auf alle Fälle auch ohne Kurs weiter zum Baden...Schaun wir mal...

 

Musikgarten mit Kristof - oder der ganz normale Wahnsinn an einen Ort zu kommen der etwa eine halbe Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt liegt

 

Ich bin erst seit kurzer Zeit auf der Welt aber schon richtig neugierig. Ich bin in München, in der Taxisklinik geboren und habe schon einen kurzen Ausflug in den „Dritten Orden“ hinter mir. Tja, halt Krankenhäuser. Aber es geht mir gut auch wenn ich es ein wenig eilig hatte und ich mich 5 Wochen vor dem Termin schon auf den Weg gemacht habe. Da haben aber alle gestaunt.

So nun will ich langsam meine Umgebung erkunden. Mama und Papa laufen zunächst kreuz und quer durch den Münchner Stadtteil Moosach mit mir.

Mama ist noch nicht wieder so super fit und außerdem muss ich ja langsam mein zu Hause einkreisen. Manche Straßen haben meine Eltern wohl vorher noch nicht gesehen. Für was ich so alles gut bin! Also zu jeder Tageszeit kann man hier ruhige Straßen und Plätze finden. Die Kinderspielplätze werden aber erst später so richtig interessant für mich.

vier Tage Entspannung zu Dritt

Geht das mit einem Baby überhaupt? In einem Familienhotel, wo ja auch noch eine Menge anderer Kinder rumspringen und es ja nun feste Essenszeiten gibt. Wir versuchen es. Wir suchen uns hierzu das Family Spa Grand Hotel 'Cavallino Bianco' in St. Ulrich (Ortisei) in Südtirol aus. Wir kennen die Gegend. Es ist nicht so weit weg von München und was wir im Internet und im Prospekt finden spricht uns gut an. Also nach ein paar e-mails hin und her buchen wir das Week-Start-Paket von Sonntag bis Donnerstag. Mal zum reinschuppern. Das Paket umfaßt ein All-Inklusive-Angebot. Also Verpflegung und Kinderbetreuung sowie Benutzung von Fitnessraum, Bad und Sauna sind schon enthalten. Auch das Babybett bleibt zu Hause.

wie es weitergeht lest Ihr auf: Grödnertal im Oktober 2007

Unterkategorien

Partnerprogramme rund um die Familie

Eine Erklärung der Herkunft der Namen die Mama und Papa dem kleinen Kristof Rick Fernando gegeben haben.

Hier findet Ihr die wichtigsten Daten zur Entwicklung von Kristof. Angefangen von der Geburt am 08.03.2007 bis jetzt.

... näher an zu Hause und wirklich nett ist aber der Taxisgarten Hier gehen wir dann auch gleich mit Oma Margarete hin. Inzwischen bin ich hier auch schon fast Stammgast.

Einmal haben wir sogar die Christina getroffen. Mama sagt das ist eine Hebamme. Mit mir hat sie manchmal lustige Spielchen gemacht und mich in einen Beutel gesteckt und hochgehalten. Dann haben alle gewusst wie schwer ich bin. Komisch, was?

Was passiert bei den Vorsorgeuntersuchungen des Kinderarztes und wie lief es bei Kristof, das findet Ihr hier.

Templates mit Kristof für Joomla! 1.5.x und Joomla! 1.0.x

Kristof besuchte die Kinderkrippe "Däumelinchen" und aktuell der Kindergarten Quedlinburger Strasse 33.

HIer gibt es alles rund um Kristof und alles was Schule angeht.

feed-image