Amazon Banner 1.6

NEW ! - Kristof Bilder

Unter Bildergallerie Kristof gibt es neue Bilder von unserem Kleinen!

Sumatrabarben

Sumatrabarben
Sumatrabarben

Ein sehr lebendiger Fisch, den man am besten in einem Artbecken hält. Sumatrabarben brauchen viel Platz und werden anderen Fischen gegenüber lästig wie zB. Skalaren oder Fadenfischen.

Skalar
Skalar
Skalar

Segelflosser werden bis 15 cm lang und haben einen seitlich stark abgeplatteten Körper. Die Wildform ist silberfarben mit 4 schwarzen Querbändern. Ihr Lebensraum sind die Flußsysteme des Amazonas. Die bis zu 1000 Eier werden an die Blätter von Wasserpflanzen geheftet und ebenso wie die Jungfische von beiden Elternteilen betreut und beschützt.

Neonsalmler
Image
Neon Salmler

Ähnlich wie der rote Neon, jedoch ist die scharlachrote Binde um die Hälfte kürzer. Beide Arten werden heute zu 95% in Hongkong gezüchtet. Bei guten Bedingungen können beide Arten bis zu 10 Jahre alt werden. Temperatur: 24°, Nahrung: Flockenfutter, Futtertabletten

Blutsalmler
Image
Blutsalmler

Für diese "Allesfresser® bedeutet Abwechslung im Speisezettel das halbe Leben! Regelmäßige Gaben an Lebendfutter und Gefrierfutter sind zwingend notwendig, können diese kleinen Raufbolde aber nach allgemeiner Erfahrung nicht davon abzuhalten, gelegentlich an den Flossen anderer Fische zu knabbern. Das Aquarium sollte dicht bepflanzt sein mit ausreichend Rückzugsmöglichkeiten, es muß jedoch auch genügend Schwimmraum für die recht lebhaften Fische zur Verfügung stehen. Eine Wassertemperatur von ca. 25 Grad Celsius ist als ideal anzusehen.

Antennenwels
Image
Antennenwels

Stellt keine besonders hohen Ansprüche an die Wasserqualität, solange reichlich Sauerstoff und Strömung vorhanden sind. Außerdem sollten Höhlen vorhanden sein, in welchen diese Welse die meiste Zeit des Tages verbringen und die zur Fortpflanzung notwendig sind. Aufgrund der zu erwartenden Größe sollte das Becken mindestens 80 cm lang sein. Der Antennenwels ist ein sehr beliebter Aquarienfisch, da er große Mengen an Algen vertilgt und die Scheiben sauber hält. Er nimmt aber auch andere pflanzliche Kost an und macht sich über sonstige Futterreste her.

Panzerwels
Image
Panzerwels

Friedliche Art für die Bodenregion, die unbedingt in Trupps (ab 6 Tiere) gehalten werden sollte (3 Männchen auf ein Weibchen). Der Panzerwels kann mit allen friedlichen Fischen vergesellschaftet werden. Ansonsten ist diese Art robust und passt in fast jedes Becken ab 60 cm Länge. Temperatur 23-26° Celsius, Wasser darf nicht extrem hart sein, Allesfresser (Flocken, Bodentabletten, Frost- und Lebendfutter)